Newsbeitrag

Prämierung bei ego.-BUSINESS

Plan B(alance) belegt zweimal Platz 3 in Phase III!

Zum Abschluss des Businessplanwettbewerbs von ego.-BUSINESS wurden am Mittwoch, dem 18. Juli 2012, in Magdeburg die Finalisten gekürt, unter ihnen erneut sieben Gründungsprojekte aus dem Univations-Netzwerk. Insgesamt haben sich sachsen-anhaltische Jungunternehmer aus 88 Teams in fünf Kategorien (Service, Wissenschaft, Technologie, Kreatives und Soziales) am Wettbewerb des Landes-Wirtschaftsministeriums und der Investitionsbank Sachsen-Anhalt beteiligt.

Den jeweils dritten Platz in der Kategorie Wissenschaft sowie für die Sonderkategorie Klein(st)gründungen erhielt das Team Plan B(alance), eine Ausgründung aus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Gründerinnen Anja Beck, Andrea Herz und Sabine Kuhlmann entwickeln ein innovatives Antistressprogramm für Frauen in Pflegeberufen.

Plan B(alance) belegt erneut den zweiten Platz in Phase II!

Am 25. April 2012 hatte ego.-BUSINESS die Sieger der zweiten Phase des landesweiten  Businessplan-wettbewerbs zur feierlichen Auswertung nach Magdeburg eingeladen. Im Beisein von zahlreichen Fachleuten aus Wirtschaft und Politik wurden die fünf Erstplatzierten mit einer Siegerprämie von jeweils 2.000 Euro ausgezeichnet.

Die einhundert  Juroren haben dieses Mal den so genannten „Kleinen Businessplan“ bewertet. Mit diesem speziellen Plan wird das in Phase I bereits erarbeitete „Ideen-papier“ weitergeführt. Die Geschäftsidee wurde dabei durch die Marketingstrategie ergänzt und ist die Vorstufe des „Bankreifen Businessplanes“, der schließlich in Phase III entsteht. IB-Chef Manfred Maas beglückwünschte die Prämierten und dankte allen Akteuren für ihre engagierte Mitwirkung. „Der Businessplanwettbewerb hat weiter an Qualität gewonnen. In der IB können wir über ego.-BUSINESS umfassenden Zugang zu Expertenwissen, zu individueller Beratung sowie zu maßgerechten Förder- und Finanzierungslösungen sichern.

Den zweiten Platz in der Kategorie Wissenschaft erhielt das Team von Plan B(alance), eine Ausgründung aus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Gründerinnen Andrea Herz, Anja Beck (hier vorn rechts im Bild) und Sabine Kuhlmann entwickeln ein innovatives Antistressprogramm für Frauen in Pflegeberufen.

Plan B(alance) belegt den zweiten Platz in der ersten Phase!

Zum Abschluss der ersten Phase des ego.-BUSINESSplanwettbewerbs wurden auf der Messe „Chance“ in Halle am 27. Januar die besten Ideenpapiere ausgezeichnet. Im Beisein von zahlreichen Fachleuten aus Wirtschaft und Politik erhielten die fünf Erstplatzierten eine Siegprämie von jeweils 1.000 Euro.

Das unter dem Dach der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) angesiedelte und durch das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft sowie den Europäischen Sozialfonds geförderte Netzwerk für Unternehmensgründungen ego.-BUSINESS unterstützt jährlich kreative Jungunternehmer mit dem ego.-BUSINESSplanwettbewerb des Landes Sachsen-Anhalt. Außerdem betreut das Netzwerk die Business Angels Aktivitäten des Landes.

Andrea Herz, Anja Beck und Sabine Kuhlmann (hier links im Bild) setzten sich gegen die Konkurrenz durch und erhielten für ihr innovatives Anti-Stress-Coaching Plan B(alance) den zweiten Platz in der Kategorie Wissenschaft.

Herz&Beck - Mansfelder Straße 9, 06108 Halle (Saale) - Telefon: 0345 / 68922414 - E-Mail: kontakt@herz-beck.de - Webseite: www.herz-beck.de

Psychologisches Training für Unternehmen und Privatpersonen - Wir beraten auch zu Stressbewältigung, Mitarbeitermotivation und Konfliktmanagement